Allgemein Print-on-Demand

Markenvorstellung: Stanley / Stella4 min read

24. August 2020 3 min. Lesezeit

author:

Markenvorstellung: Stanley / Stella4 min read

Reading Time: 3 minutes

In dieser Serie stellen wir Euch regelmäßig Marken vor, die Ihr über Brand Canyon für Eurer eigenes Label nutzen könnt. Dazu findet Ihr immer einen kurzen Steckbrief zu dem Label, damit Ihr Euch einen schnellen Überblick verschaffen könnt und eine längere Detailbeschreibung.


  • Nachhaltige Fashion aus Belgien
  • Tear Away Label
  • Stetige Anpassung an moderne Fashion-Trends
  • Exzellente Bedruckbarkeit
  • Mitgliedschaften: Fair Wear Foundation
  • Zertifikate: Oeko-Tex, OCS Blended, OCS 100, GOTS, GRS, Peta approved vegan

https://www.stanleystella.com


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stanley / Stella: Die perfekte Symbiose aus Fashion und Nachhaltigkeit

Die Idee einer nachhaltigen Fashion-Brand, die eine neue und moderne Art der Textilwirtschaft verkörpert, war ausschlaggebend für die Entstehung von Stanley / Stella. Damit sind gewisse Werte bereits seit der Gründung 2011 in Belgien fest in der DNA der Marke verankert – Aktualität, Qualität, Authentizität, und Verantwortung. Und es ist gerade die Kombination dieser Werte, die Stanley / Stella zu einer außergewöhnlichen Marke machen.

Immer am Zahn der Zeit

Für Stanley / Stella war es von Beginn an wichtig, nicht nur gewöhnliche Bio-Basics zu bieten. Es sollte darüber hinaus ein zeitgemäßes Label geschaffen werden, das schnell auf Fashion-Trends reagieren kann und auch den Mut hat, dies zu tun.

In der Regel werden jedes Jahr zwei Kollektionen veröffentlicht und dabei hat Stanley / Stella immer trendige und außergewöhnliche Farben oder Muster im Gepäck.

Höchste Qualität für höchste Anforderungen

Die Qualität kann man fühlen, wenn man einmal Stanley / Stella Ware in der Hand hatte. Das Label verwendet dabei ausschließlich Bio-Baumwolle und recyceltes Polyester. Da die Produzenten nach strengen Kriterien ausgewählt werden, wird eine hohe Verarbeitungsqualität sichergestellt. Und das macht sich auch im Druckbild bemerkbar. Denn gute Qualität zeigt sich auch im Verhalten der Textilfasern und das wiederum hat direkte Auswirkungen auf die Qualität des DTG-Drucks.

Stanley / Stella setzt auf Transparenz

In Sachen Kommunikation setzt Stanley / Stella soweit es geht auf maximale Transparenz. Das gilt sowohl für die offiziellen Händler als auch für die Endkunden selbst. Daher ist kein großer Recherche-Aufwand nötig um sich ausgiebig über das Label zu informieren. Nahezu alle Infos werden auf der Unternehmens-Webseite offengelegt. Jedes Jahr wird zum Beispiel ein Nachhaltigkeits-Report veröffentlicht, durch den man leicht nachvollziehen kann, was Stanley / Stella in Sachen Nachhaltigkeit erreicht hat und was Stanley / Stella in diesem Bereich vor hat.

Aber nicht nur für den Bereich Nachhaltigkeit gilt das Prinzip Transparenz. Auch alle weiteren Unternehmensdaten und zum Beispiel Lagerbestände der Waren sind auf der Webseite offen einzusehen – moderne und zukunftssichere Kommunikation!

Stanley / Stella übernimmt Verantwortung

Alle Lieferanten und Produzenten von Stanley / Stella werden nach strengen Kriterien ausgewählt, was durch die enge Zusammenarbeit mit der Fairwear Foundation untermauert wird. Stanley / Stella übernimmt dabei Verantwortung und unterstützt die Produzenten in Themen rund um soziale Verantwortung. Zu diesem Zweck hat Stanley / Stella verschiedene Mechanismen etabliert, durch die menschenwürdige Arbeitsbedingungen sichergestellt werden können. Neben der Mitgliedschaft in der Fair Wear Foundation bleibt das Label auch in Sachen Zertifizierungen am Zahn der Zeit und verfügt mittlerweile über 6 verschiedene Zertifikate (Oeko-Tex, OCS Blended, OCS 100, GOTS, GRS, Peta approved vegan).

Alle Produkte von Stanley / Stella sind außerdem für die Verwendung als Basis-Produkte für Fashion-Brands ausgelegt. Daher verfügen sie über eine optimale Bedruckbarkeit und ein Tear Away Label, wodurch die Ware quasi prädestiniert für die die Nutzung als „White Label Ware“ ist.

Abonniere unseren Newsletter

Erhalte immer aktuelle Neuigkeiten rund um Print On Demand.

Birger berät seit über 10 Jahren Unternehmen interdisziplinär in so ziemlich Allem, was man gemeinhin als digitale Strategien bezeichnen könnte: Marketing, Design, IT, Business Development.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.